Herzlich willkommen!

Um den vollen Funktionsumfang zu nutzen, müssen Sie sich anmelden bzw. neu registrieren. Angemeldete Benutzer können uns hier eine Nachricht senden:

Anmeldung zum 54. Intersteno-Kongress

Die Anmeldungen für den 54. Intersteno-Kongress 2024 in Katowitz sind eröffnet! Bis zum 15. Mai 2024, können Sie sich für den 54. Intersteno-Kongress anmelden. Unter www.intersteno2024.org finden Sie alle nützlichen Informationen und das Online-Anmeldeformular. Wer sich noch für die Gruppenreise unserer Landesgruppe interessiert, kann sich gerne bei Uwe Brüdigam melden. Zwei unserer Reiseteilnehmer (m/w) suchen auch noch einen DZ-Partner. Auch hier vermitteln wir gerne. (Uwe Brüdigam, 15.02.2024)
15. Feb. 2024 um 17:37 Uhr

Gruppenreise zum 54. INTERSTENO-Kongress nach Kattowitz

Die Intersteno-Landesgruppe Deutschland organisiert eine Gruppenreise zum 54. INTERSTENO-Kongress nach Kattowitz (Polen). Geplant wurde diese Reise wieder durch unser langjährig bewährtes Reiseunternehmen ZiK-Gruppenreisen.

Ganz in der Nähe des Kongresszentrums haben wir im 4-Sterne-Hotel Novotel Katowice Centrum Zimmer für unsere Gruppe reserviert. Reisetermin: Freitag, 12. Juli 2024 – Donnerstag, 18. Juli 2024. Eine frühere Anreise bzw. spätere Abreise ist ebenfalls möglich. Bei der individuellen Organisation der Anreise (Bus, Bahn, Flug), ist das Reisebüro gerne behilflich.

Einzelheiten zur Reise und zum Angebot können dem Reiseangebot entnommen werden. Eine kostenfreie Vorreservierung der gewünschten Leistungen ist ab sofort bis zum 07.01.2024 möglich. Die Zimmer sind begrenzt! Deshalb werden die Reservierungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Intersteno Deutschland e. V. - Uwe Brüdigam
Dorstener Str. 67, 45657 Recklinghausen
Tel. 02361 27518 - E-Mail: Uwe.Bruedigam@intersteno.de

(Uwe Brüdigam, 01.11.2023)



Bericht über die Generalversammlung der INTERSTENO-Landesgruppe 2023

Am 11. Juni 2023 fand in Dortmund die diesjährige Generalversammlung unserer Landesgruppe statt. 13 Teilnehmer waren präsent, weitere 7 Mitglieder nutzten die Möglichkeit einer Onlineteilnahme an dieser hybriden Versammlung. Die Präsidentin Annemarie Mersch legte Rechenschaft für den Zeitraum Oktober 2022 bis Juni 2023 ab. Die auf der letzten Generalversammlung beschlossene Satzung wurde ohne Beanstandungen Ende Februar 2023 in das Vereinsregister eingetragen. Anfang Februar erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser Ehrenpräsident Gregor Keller verstorben ist. In diesem Jahr fand der Internet Contest statt, an dem wieder einige deutsche Wettschreiberinnen und Wettschreiber, zum Teil sogar in mehreren Sprachen, teilgenommen haben.

Schatzmeister Thorsten Kempermann konnte erneut von einer soliden Kassenlage berichten. Die Kassenprüferinnen bestätigten eine ordnungsgemäße Buchführung. Der Vorstand wurde entlastet. Bei den Neuwahlen gab es keine Veränderung im Präsidium. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Präsidentin:               Annemarie Mersch
  • Vizepräsident            Uwe Brüdigam,
  • Schatzmeister:          Thorsten Kempermann
  • Generalsekretärin:   Veronika Masling
  • Beisitzer:                    Rita Lehmann, Regina Hofmann und                                               Sylvia BeckersFoto: Der wiedergewählte Vorstand: Uwe Brüdigam, Annemarie Mersch, Thorsten Kempermann und Veronika Masling



Ernst Gregor Keller  †

Berlin, 18.11.1939 – Darmstadt, 08.02.2023


Die Intersteno und der Deutsche Stenografenbund nehmen in Trauer und mit Dankbarkeit Abschied von einem der verdientesten Stenografen Deutschlands. Schriftfreund Ernst Gregor Keller aus Darmstadt ist am Nachmittag des 8. Februar 2023 im Alter von 83 Jahren verstorben.

70 Jahre gehörte er als glühender Anhänger der Stenografie unserer Stenofamilie an. Er hat weltweit auf allen Ebenen der stenografischen Organisation engagiert, erfolgreich, mit Verstand und Humor gewirkt, Verantwortung übernommen, junge Menschen motiviert, ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützt, unsere Werte und Anliegen in die Öffentlichkeit getragen und dokumentiert.

1953, also vor 70 Jahren, wurde er Mitglied im Stenografenverein Darmstadt. Schon bald übernahm er Ehrenämter als Unterrichtsleiter Kurzschrift und Jugendleiter.

Im Hessischen Stenografenverband war er Verbandsjugendleiter und Vorstandsmitglied.

Gregor Keller ist einer der Initiatoren des Bundesjugendschreibens, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiern wird. Jährlich haben zehntausende von Schülern bundesweit ihre erworbenen Fähigkeiten in Kurzschrift und im Computerschreiben unter Beweis gestellt.

Als Gründer und langjähriger Schriftleiter der „stenojugend“ hat er ein Mitteilungsblatt geschaffen, das über Jahrzehnte die Aktivitäten im Jugendbereich des Stenografenbundes dokumentierte.

Legendär waren die internationalen Jugendtreffen, z. B. nach Dubrovnik, die er organisiert und durchgeführt hat. Viele Stenografen, die heute Ehrenämter ausüben, sind dadurch an die Organisation gebunden worden.

Im Deutschen Stenografenbund hat er 15 Jahre als Referent für Öffentlichkeitsarbeit mit seinem Team Ideen entwickelt und umgesetzt, um die Bedeutung der Kurzschrift nach außen zu tragen.

Für 14 Jahre hat er als Schatzmeister die Finanzen des Stenografenbundes verwaltet und hatte kurz auch das Amt des Vizepräsidenten inne.

Von 1986 bis 1995 war er Präsident des Deutschen Stenografenbundes. In seine Amtszeit fällt die deutsche Wiedervereinigung, die Integration der Stenografen aus den neuen Bundesländern und der 38. Intersteno-Kongress 1989 in Dresden. Nach seinem Ausscheiden ernannte ihn der DStB 1996 zum bisher einzigen Ehrenpräsidenten.

Auch nach seinem Ausscheiden hat Schriftfreund Gregor Keller weiterhin für den Stenografenbund gewirkt, nahm noch viele Jahre an Sitzungen des Gesamtvorstandes und an Mitgliederversammlungen sowie an Meisterschaften teil. Alle Medaillengewinner bei Deutschen Meisterschaften hatten beim Siegerfoto stets eine von ihm gespendete Rose in der Hand. Er war Festredner bei Jubiläen des DStB, zuletzt zum 150-jährigen Bestehen in München. Seine Kenntnisse über die Geschichte der Stenografie und den Systemerfinder Franz Xaver Gabelsberger waren einzigartig. Als Trauerredner bei der Beisetzung verdienter Stenografen, die vor ihm gegangen sind, traf er stets den richtigen Ton.

Viele Jahre arbeitete Gregor Keller für die Internationale Federation der Intersteno. Kongresse und Sitzungen führten ihn durch die ganze Welt bis nach Peking. Für seine Verdienste wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Auch die Intersteno Deutschland ernannte ihn nach jahrzehntelanger, erfolgreicher Arbeit zum Ehrenpräsidenten. Als Präsident pflegte er die Kontakte mit den Wettschreibern aus Deutschland und mit den internationalen Verbänden.

Im Hauptberuf war Gregor Keller als beamteter Prüfer einer großen Krankenkasse in Hessen tätig.

Sein letzter großer Auftritt war bei der Feier zum 150-jährigen Bestehen des VfI NRW; hier erhielt er die höchste Auszeichnung des Deutschen Stenografenbundes, die Plakette in Gold.

Das Land Hessen hat ihm den Ehrenbrief verliehen. Gregor Keller wurde als verdienter Bürger der Stadt Darmstadt ausgezeichnet. Er ist Träger der Verdienstmedaille des Verdienstordens und des Bundesverdienstkreuzes am Bande.

Mit Gregor Keller verlieren wir einen großen Stenografen und Freund, an den wir uns stets gerne erinnern werden und dem wir dankbar für seine Lebensleistung in unserer Organisation sind.

R. Karbowski, 11.02.2023

 

 

04.02.2022 - e-flash der Intersteno (Februar 2022)

12.01.2022 - E-News der Intersteno (Ausgabe 98)

13.12.2021 - E-News der Intersteno (Ausgabe 97)

29.07.2021 - E-News der Intersteno (Ausgabe 96)

07.07.2021 - Interstenokongress verschoben

04.11.2020 - Generalversammlung

06.04.2020 - Internetwettbewerb im Tastschreiben

18.11.2019 - Ehrenpräsident Gregor Keller feierte seinen 80. Geburtstag

22.09.2019 - Generalversammlung in Gladbeck

12.11.2019 - Internetwettbewerb ZAV-100

12.11.2019 - E-News der Intersteno

20.07.2019 - Waltraut Dierks Ehrenmitglied der Intersteno